Wirbelsaeulentraining

Bewegen heißt Leben Eingeschränkte Bewegungsfähigkeit geht untrennbar mit dem Verlust der Lebensqualität einher. Bewegungsmangel durch sitzende Berufe sowie Stress sind oftmals Auslöser für Rückenprobleme. Um dem entgegenzuwirken, beziehungsweise vorzubeugen, wird in meiner Rückenstunde die Entspannungs- und Dehnfähigkeit der Muskulatur trainiert. Ebenso wird die Gleichgewichts- und Koordinationsfähigkeit mit gezielten Übungen verbessert. Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur gleicht muskuläre Dysbalancen aus. Die Bandscheibendurchsaftung wird durch gezielte Be- und Entlastung gesteigert und trägt so zu einer wichtigen "Wirbelsäulenhygiene" bei. Da wir über viele Kleingeräte verfügen, wird das Stundenbild immer abwechslungsreich gestaltet. Damit werden verschiedenste Übungs- und Trainingseffekte erreicht.

Wie ist die Wirbelsäulenstunde aufgebaut?
Zuerst kommen wir mit Atem- und Körperwahrnehmungsübungen mental in der Stunde an.
Danach werden die Muskeln und Gelenke mit schwungvollen Bewegungen und passender Musik aufgewärmt.
Zur Schulung von Koordination und Gleichgewicht, werden Geräte wie Wackelbord, Aero Step, Balance Igel und Weichmatten eingesetzt.
Anschließend werden mit diversen Kleingeräten die verschiedenen Muskelgruppen trainiert, und so der Muskeltonus erhöht.
Zum Stundenausklang wird zu ruhiger Musik entspannt und gedehnt.

Was ist mitzubringen?
Bequeme Trainingskleidung, rutschfeste Socken oder Gymnastikschuhe mit heller Sohle, sowie ein Handtuch.

Was bewirkt regelmäßiges Wirbelsäulentraining?

This is picture 1
This is picture 1
This is picture 1
This is picture 1
Gesundheit, Rückenprobleme
 © Manuela Fechner 2012-2018. Alle Rechte vorbehalten.  Datenschutzerklärung