Rückbildungsgymnastik, Schwangerschaft

Der Körper startet nach der Geburt umgehend mit der Rückbildung.

Gewicht und Umfang der Gebärmutter werden in den ersten Tagen und Wochen erheblich reduziert.
Haut und Bauchmuskulatur sind stark überdehnt und daher nicht gut funktionstüchtig.

Der Beckenboden ist durch Schwangerschaft und Geburt vermehrt belastet und muss gezielt trainiert werden. Sanfte, aber effiziente Rückbildungsgymnastik hilft Ihnen dabei, diese Bereiche zu kräftigen.

Außerdem kann durch eine adäquate Rückbildungsgymnastik das Risiko für Spätfolgen, wie Gebärmuttersenkung und Inkontinenz gesenkt werden.

Bevor Sie mit der Rückbildungsgymnastik beginnen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Gynäkologen Rücksprache halten.

Beginn 6-8 Wochen nach der Geburt.

Bei diesem Kurs kann Ihr Baby mit dabei sein. Viele Übungen sind so konzipiert, dass das Baby mit einbezogen wird, Matten stehen zur Verfügung. Füttern und wickeln sie ihr Kind direkt vor dem Kurs!

Ein sattes, zufriedenes Baby ermöglicht eine effektive Trainingseinheit.

Gymnastik mit Baby
Rückbildungsgymnastik
Gesundheit, Fitness, Kräftigung
 © Manuela Fechner 2012-2018. Alle Rechte vorbehalten.  Datenschutzerklärung